Samstag, 27. September 2008

Die Tortur mit der Tastatur

Es war eine lange, beschwerliche Reise, aber jetzt ist es endlich da, das neue USB-Keyboard.


Vorgeschichte: Auf der in meinem Notebook eingebauten Tastatur waren vor etwa zwei Wochen voellig ueberraschend die M's und N's alle. Das war enorm verdriesslich, denn wenn man sie nicht mehr tippen kann, merkt man erst, was man an Woertern wie "Monchichi," "Marzipanmimose" oder "Murmeltiermaennchen" hat.

(Nun gut, mit Umlauten ist jetzt erst einmal Sense, und die Sache mit Y und Z muss ich auch noch in den Griff kriegen.)